Eigenmontage
Ist es möglich, einen Schlauch zur kontinuierlichen Entfeuchtung an die Luftentfeuchter von Wood’s anzuschließen, um den Behälter nicht entleeren zu müssen? Wenn ja, ist das bei allen Modellen möglich?

– Es ist bei allen Modellen möglich, einen Schlauch zur Ableitung des Kondenswassers anzuschließen. Im Lieferumfang der Geräte aus der SW-Serie und von DSC50FM ist ein Adapter zum Aufschrauben auf den Wasserbehälter enthalten. Dies ist besonders vorteilhaft, da der Behälter auf diese Weise nicht entleert werden muss und das Gerät jederzeit den richtigen Feuchtigkeitsgehalt aufrechterhalten kann. Die meisten Modelle sind für einen Standard-Gartenschlauch (½ Zoll) konzipiert. Bei den kleineren Modellen wird ein 10 mm-Schlauch verwendet.

Entfeuchtung
Ich möchte meinen Wood’s Luftentfeuchter in einem Lagerraum einsetzen, der im Winter kalt ist. Benötige ich einen Heizlüfter?

– Die Temperatur darf nicht unter + 5 °C fallen, da die Abtaufunktion nur bis zu dieser Temperatur ausgelegt ist. Deswegen ist es empfehlenswert, einen Heizlüfter mit sogenanntem Frostschutz zu verwenden. Auf diese Weise ist immer sichergestellt, dass die Temperatur nicht unter + 5 °C fällt. Unsere Modelle MRD14, MRD20, MDK11, MDK21 / 26 und die Serie SW verfügen über eine Funktion, die das Gerät abschaltet, wenn die Temperatur unter + 5 °C sinkt. Das Gerät schaltet sich wieder ein, wenn die Temperatur über + 5 °C steigt.

Ist es möglich, einen Schlauch zur kontinuierlichen Entfeuchtung an die Luftentfeuchter von Wood’s anzuschließen, um den Behälter nicht entleeren zu müssen? Wenn ja, ist das bei allen Modellen möglich?

– Es ist bei allen Modellen möglich, einen Schlauch zur Ableitung des Kondenswassers anzuschließen. Im Lieferumfang der Geräte aus der SW-Serie und von DSC50FM ist ein Adapter zum Aufschrauben auf den Wasserbehälter enthalten. Dies ist besonders vorteilhaft, da der Behälter auf diese Weise nicht entleert werden muss und das Gerät jederzeit den richtigen Feuchtigkeitsgehalt aufrechterhalten kann. Die meisten Modelle sind für einen Standard-Gartenschlauch (½ Zoll) konzipiert. Bei den kleineren Modellen wird ein 10 mm-Schlauch verwendet.

Kein ein Luftentfeuchter von Wood’s den gesamten Keller entfeuchten und dabei auch Wäsche trocknen?

Wussten Sie, dass ein Luftentfeuchter wie eine kleine Wärmepumpe wirkt? Das lässt sich so erklären: Auf maximaler Stufe verbrauchen die Luftentfeuchter von Wood’s zwischen 0,240 und 0,803 kW – das gilt bei großer Hitze und hoher Feuchtigkeit (30 °C und 90 % relative Luftfeuchtigkeit). Je niedriger die Temperatur und die Feuchtigkeit sind, desto ruhiger läuft das Gerät. Der Verbrauch liegt damit deutlich niedriger als bei Trockenschränken und Wäschetrocknern, die in der Regel 2 kW verbrauchen. Jedes Wassermolekül in der Luft ist ein Energieträger. Wird der Luft das Wasser entzogen, wird Wärme freigesetzt. In Zahlen: 0,63 kWh/Liter Wasser. Das heißt, dass die gesamte Energie, die das Gerät verbraucht, als Wärme rückgewonnen wird, die die Heizelemente nicht erzeugen müssen (außerdem wird Wärmeenergie freigesetzt, wenn das Wasser nicht kondensiert). Wirklich clever! Heiße, trockene Luft lässt sich außerdem leichter erwärmen als feuchte. Auf diese Weise sparen Sie auch Heizkosten. Wenn Sie den Luftentfeuchter in einem Kriechkeller einsetzen, werden Sie merken, dass die Böden im Erdgeschoss etwas wärmer werden. Je leistungsstärker der Luftentfeuchter ist, desto energieeffizienter wird er (pro verbrauchter kWh wird mehr Wasser (Liter) entzogen).

Kurz gesagt, die Antwort lautet JA! Ein Luftentfeuchter von Wood’s kann das gesamte Kellergeschoss entfeuchten, während die Wäsche getrocknet wird.

Was sollte ich bei der Auswahl eines Luftentfeuchters zum Wäschetrocknen beachten?

Ein Luftentfeuchter mit einer höheren Leistung unterscheidet sich von einem schwächeren Modell in einem entscheidenden Punkt: Er trocknet die Wäsche wesentlich schneller und energieeffizienter. Die Dauer der Trocknungszeit ist letztlich von mehreren variablen Faktoren abhängig: Wäschemenge, Schleudergeschwindigkeit der Waschmaschine, Belüftung des Kellergeschosses usw. Bei SW42FW und DS40FS beträgt die Trocknungszeit für eine Waschmaschinenfüllung in der Regel 2-3 Stunden. Bei einem schwächeren Luftentfeuchter trocknet die Wäsche über Nacht. Die Luftentfeuchter von Wood’s trocknen nicht nur die Wäsche, dank ihrer überlegenen Leistung trocknen sie in einem Heizraum auch Brennholz, eine nasse Golftasche oder die Regenkleidung der Kinder und beugen auf diese Weise Schimmel und muffigem Kellergeruch vor.

Welche Vorteile bieten Kondensationsluftentfeuchter gegenüber Adsorptionsluftentfeuchtern?

Ein Adsorptionsluftentfeuchter bietet nur einen Vorteil: Er ist auch unter + 5 °C funktionsfähig. Allerdings ist die Luft dann so dünn, dass sie nahezu keine Feuchtigkeit (in g/m³ gesehen) enthält, außerdem kann sich Schimmel nicht unter + 7 °C bilden. Die Kondensationsluftentfeuchter von Wood’s bieten zahlreiche Vorteile:

Ihr Stromverbrauch (150-400W) ist wesentlich niedriger als bei Adsorptionsluftentfeuchtern (600-1200W). Sie sind einfach zu installieren (einfach an eine geerdete Steckdose anschließen). Außerdem benötigen Sie keine komplizierten Rohrinstallationen usw., die für viele Adsorptionsluftentfeuchter nötig sind. Die Geräte sind wartungsfrei (reinigen Sie einfach nur in regelmäßigen Abständen den Filter). Sie sind außerdem relativ günstig in der Anschaffung.

Das einzige zusätzliche Zubehör ist ein Gartenschlauch (½ Zoll PVC-Schlauch). Adsorptionsluftentfeuchter können zehnmal so viel wie ein Kondensationsluftentfeuchter kosten, das gilt auch für die Installation.

Auf welchen Feuchtigkeitsgehalt sollte das Gerät eingestellt werden?

– Optimal ist, im gesamten Raum, den das Gerät entfeuchten soll, 50 % relative Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Hierdurch wird Schimmelbildung (Wachstum ab ca. 70 % Luftfeuchtigkeit) und Bakterienbildung (Bildung ab ca. 55 % R.F.) vorgebeugt. (Unter der Registerkarte Schimmel erfahren Sie mehr über Schimmel usw.).

Was bedeutet relative Luftfeuchtigkeit?

– Die Luftfeuchtigkeit hängt von der Temperatur in der Luft ab. Je höher die Temperatur, desto mehr Feuchtigkeit kann die Luft aufnehmen. Dieses Verhältnis ist exponentiell, so dass zum Beispiel ein Quadratmeter Luft bei 5 °C und 80 % rF etwa 3 g Feuchtigkeit pro Quadratmeter enthält, während ein Quadratmeter Luft bei 15 °C und 80 % rF 8 g Feuchtigkeit enthält.

Welches Gerät ist optimal für meinen Kriechkeller? Ein Kondensationsluftentfeuchter oder ein Adsorptionsluftentfeuchter?

– Bei einem Adsorptionsluftentfeuchter wird die Feuchtigkeit mithilfe einer Chemikalie gebunden (häufig wird eine Form von Salz wie Lithium o. Ä., eingesetzt). Die Trocknung des Stoffes erfolgt dann mit Wärme. Feuchtigkeit und Wärme werden aus dem zu entfeuchtenden Raum abgeleitet. Ein Kondensationsluftentfeuchter erzeugt eine Heiß- und eine Kaltseite, häufig mithilfe eines Kompressors. Auf der Kaltseite kondensiert die Feuchtigkeit zu Wasser, das dann über einen Schlauch in die Kanalisation oder in den Boden abgeleitet wird. (Hinweis: Die Wassermengen sind sehr gering, sodass der Boden sie problemlos aufnehmen kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass alle Ventile so abgedichtet werden müssen, dass keine Feuchtigkeit von außen eindringt). In den vergangenen 8 Jahren hat Wood’s mehr als 17.000 Luftentfeuchter für Kriechkeller verkauft. Führende Fertighaushersteller verbauen Wood‘s Geräte serienmäßig in ihren Häusern. (Die Luftentfeuchter von Wood’s sind für die skandinavischen Bedingungen in Schweden konzipiert und arbeiten auch bei kälteren Temperaturen bis + 2 °C sehr gut).

Tests und Vergleiche werden oft bei sehr hohen Temperaturen und/oder hohen Luftfeuchtigkeitsgehalten durchgeführt. Wie und anhand welcher Werte lassen sich verschiedene Geräte miteinander vergleichen?

–Die meisten Luftentfeuchter, die auf dem Markt sind, sind für den Einsatz in Ländern mit hohen Temperaturen und einer hohen Luftfeuchtigkeit hergestellt und ausgelegt. Aufgrund ihrer Abtaufunktion usw. sind sie deshalb nicht für den Einsatz in kälteren und etwas trockeneren Regionen geeignet. Wir empfehlen Ihnen, den Luftentfeuchter auf 50 % rF einzustellen. So vermeiden Sie Bakterien- und Schimmelbildung. In den skandinavischen Ländern liegen die durchschnittlichen Temperaturen in Kellern und anderen Räumen in der Regel bei 15 – 20 °C. Für den normalen Einsatz ist es empfehlenswert, den Entfeuchter auf 50 % rF einzustellen.

Sobald der Feuchtigkeitsgehalt 50 % R.F. überschreitet, schaltet sich das Gerät ein. In der Praxis heißt das, dass der Betrieb häufig bei 55-65 % rF stattfindet.

Unter diesen Voraussetzungen sind die Leistungsfähigkeit und nicht zuletzt die Energieeffizienz am interessantesten. (Tests können auch bei niedrigeren Temperaturen stattfinden, z. B. in Kriechkellern). In einigen Tests und Broschüren wird von Werten wie 90 % rF und 30 °C ausgegangen. Das ist völlig uninteressant. Denn Tests mit Werten von 90 % rF haben nichts mit der Wirklichkeit zu tun: Hierbei wird über 24 Stunden Feuchtigkeit in einen Raum geleitet. Dann kann auch ein Luftentfeuchter mit schlechterem Luftdurchsatz und geringerer Leistung gute Werte erzielen.

Kann ich einen Luftentfeuchter mit zu viel Leistung kaufen?

– Es ist immer ein Vorteil, ein Gerät mit großer Leistung zu kaufen, das auch in den feuchteren Jahreszeiten ordnungsgemäß funktioniert (im Spätsommer und Herbst). Viele Menschen verwenden ihre Luftentfeuchter im Keller nicht nur zum Entfeuchten, sondern gleichzeitig auch zum Wäschetrocknen. Das geht wunderbar, Sie sollten allerdings beachten, dass Sie dem Raum (durch die Wäsche) Feuchtigkeit zuführen. Deswegen sollten Sie darauf achten, sich ein Gerät mit einer guten Leistung zuzulegen (z. B. aus der SW-Serie: SW22, SW38, SW42 und SW59).

Warum sollte ich einen Luftentfeuchter anstelle eines Heizlüfters kaufen?

– Die Luftentfeuchter von Wood’s eignen sich für Keller und kalte Räume. Die Verdunstung, bei der der Luft Feuchtigkeit entzogen wird, erfolgt energieeffizient. In jedem Liter Feuchtigkeit, die der Luft entzogen wird, stecken etwa 800 Watt Wärmeenergie. Wenn die Feuchtigkeit auf der Kühlspule des Entfeuchters kondensiert, ergibt sich ein echter Energiegewinn in Form von Wärme. Dementsprechend setzt sich die Energieleistung im Raum aus der Kompressorleistung und dem „Energiegewinn“ zusammen (ca. 800 Watt pro Liter entzogenem Wasser).

Die Luftentfeuchter von Wood’s sind mit kleineren und größeren Tanks erhältlich. Welches Gerät sollte ich wählen?

– Ein großes Tankvolumen ist immer vorzuziehen, denn in der Hochsaison und bei Feuchtigkeit im Raum füllt sich ein kleinerer Tank tagsüber schnell.

Klimatisierung
Der mitgelieferte Auslassschlauch ist nur 1,5 m lang. Kann ich den Schlauch verlängern?

Nein, wenn der Schlauch verlängert wird, geht der Kühleffekt verloren, und das Gerät kann sich ausschalten.

Gibt es einen Tank zum Auffangen von Wasser?

Ja, es gibt einen integrierten Tank, der über einen Ablassstopfen entleert werden kann. (Der integrierte Tank ist nicht abnehmbar.)

Wie entleere ich das aufgefangene Wasser?

Schrauben Sie einfach den Stopfen an der Unterseite ab. Hierbei können Sie das Gerät leicht über einen Bodenablauf neigen.

Wie kann ich optimal von meinem Klimagerät profitieren?

Schalten Sie das Gerät morgens ein, wenn es im Raum am kühlsten ist. Schließen Sie die Jalousien und halten Sie die Türen zu dem zu kühlenden Raum geschlossen.

Kann ich mein Klimagerät mitten im Raum aufstellen?

Ja, das geht wunderbar, vorausgesetzt, der Schlauch ist lang genug.

Fällt bei häufigem Betrieb der Klimaanlage viel Wasser an, das entleert werden muss?

Das hängt ganz von der Luftfeuchtigkeit im betreffenden Raum ab. In der Regel wird ein hoher Anteil der Feuchtigkeit mit der Abluft abgeleitet.

Verbraucht die Klimaanlage viel Strom? Wie sieht das beispielsweise im Vergleich zu einem üblichen Haushaltsgerät aus?

Unsere Klimaanlagen sind mit einer Luftwärmepumpe oder einem Herd vergleichbar.

Womit ließe sich die Lautstärke der mobilen Klimaanlagen von Wood‘s vergleichen?

Die Lautstärke ist mit einem Freizeichen vergleichbar.

Was ist R290?

Die Klimaanlage von Wood’s ist mit einem umweltfreundlichen Kältemittel namens R290 (Propan) ausgestattet. Die Gesetzgebung zu umweltfreundlichen Kältemitteln ist 2020 in Kraft getreten.

Kriechkeller
Welches Gerät ist optimal für meinen Kriechkeller? Ein Kondensationsluftentfeuchter oder ein Adsorptionsluftentfeuchter?

– Bei einem Adsorptionsluftentfeuchter wird die Feuchtigkeit mithilfe einer Chemikalie gebunden (häufig wird eine Form von Salz wie Lithium o. Ä., eingesetzt). Die Trocknung des Stoffes erfolgt dann mit Wärme. Feuchtigkeit und Wärme werden aus dem zu entfeuchtenden Raum abgeleitet. Ein Kondensationsluftentfeuchter erzeugt eine Heiß- und eine Kaltseite, häufig mithilfe eines Kompressors. Auf der Kaltseite kondensiert die Feuchtigkeit zu Wasser, das dann über einen Schlauch in die Kanalisation oder in den Boden abgeleitet wird. (Hinweis: Die Wassermengen sind sehr gering, sodass der Boden sie problemlos aufnehmen kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass alle Ventile so abgedichtet werden müssen, dass keine Feuchtigkeit von außen eindringt). In den vergangenen 8 Jahren hat Wood’s mehr als 17.000 Luftentfeuchter für Kriechkeller verkauft. Führende Fertighaushersteller verbauen Wood‘s Geräte serienmäßig in ihren Häusern. (Die Luftentfeuchter von Wood’s sind für die skandinavischen Bedingungen in Schweden konzipiert und arbeiten auch bei kälteren Temperaturen bis + 2 °C sehr gut).

Luftbefeuchter
Wann sollte ich meinen Luftbefeuchter verwenden?

Vor allem im Winter, denn in dieser Jahreszeit kann die Luft in unseren Wohnräumen und an unseren Arbeitsplätzen besonders trocken sein kann. Ein Luftbefeuchter hält die Luft dann einfach feuchter. Auch bei trockenen Schleimhäuten, bei Asthma, Allergien oder einer Atemwegsinfektion ist ein Luftbefeuchter optimal. Vielen Nutzerberichten zufolge werden Schleimhäute auch nicht so trocken, wenn Räume im Winter zusätzlich befeuchtet werden. Wenn die Luftfeuchtigkeit über einen längeren Zeitraum unter 40-50 % rF liegt.

Wann sollte ich meinen Luftbefeuchter verwenden?

Wenn die relative Luftfeuchtigkeit unter 50 % rF liegt, ist der Einsatz eines Luftbefeuchters empfehlenswert. In der Regel liegt die relative Luftfeuchtigkeit im Spätherbst und Winter bei 15-30 %, daher sollte ein Luftbefeuchter vor allem in diesen Jahreszeiten eingesetzt werden.

Benötige ich einen Luftbefeuchter?

Im Winter wird die Luft in unseren Wohnräumen und an unseren Arbeitsplätzen besonders trocken. In dieser Jahreszeit ist die Außenluft kalt, deswegen kann die Raumluft nicht so viel Feuchtigkeit aufnehmen. Wird zudem eine Lüftung eingesetzt und die Luft außerdem auf die gewünschte Innentemperatur erwärmt, sinkt die relative Luftfeuchtigkeit weiter. Trockene Luft kann zu juckenden, trockenen Augen oder aber Juckreiz an den Händen führen. Hierdurch kann die Haut rissig werden oder aber die Nagelhaut einreißen. Es kann auch zu ausgetrockneten Nebenhöhlen und Schleimhäuten kommen, was zu Beschwerden im Nasen- und Rachenraum führen kann. Außerdem werden wir anfälliger für Viren und Bakterien. Ein Luftbefeuchter erhöht die Luftfeuchtigkeit im Raum und verringert die Beschwerden, die durch trockene Luft entstehen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Ultraschall-Vernebler und einem Hybrid-Luftbefeuchter?

Ein Ultraschall-Vernebler ist mit einer Membran ausgestattet, die die Wassermoleküle zerteilt. Mithilfe des Lüfters wird dann sichtbarer Nebel zerstäubt.

Der Nebel hat in der Regel Zimmertemperatur, da weder Kälte noch Wärme zugeführt wird. Ein Hybrid-Luftbefeuchter kombiniert in der Regel heißen und kalten Dampf. Er ist mit einem Heizelement ausgestattet, das das Wasser erwärmt, sodass sich der entstehende Nebel tropischer und wärmer anfühlt.

Warum haben die Luftbefeuchter Filter?

Der Filter bindet den Kalk im Wasser. So werden Kalkausfällungen vermieden, die sich als weißer Staub auf den umliegenden Flächen absetzen.

Welche Vorteile bietet der Luftbefeuchter Vienna HSW100?

Der Wood’s Vienna HSW100 ist ein Kaltverdunster, d. h., er erzeugt unsichtbaren kalten Wasserdampf, um den Feuchtigkeitsgehalt der Luft (die Luftfeuchtigkeit) zu erhöhen. Das Gerät verfügt über einen Wasserstandssensor. So wissen Sie immer, dass das Gerät genügend Wasser hat, um die Funktion zu gewährleisten. Die trockene Luft strömt durch den feuchten Verdunstfilter, und die Feuchtigkeit wird im Raum zerstäubt. Mineralien und andere Verschmutzungen werden vom Filter aufgefangen. Durch den leistungsstarken, dabei leisen Ventilator wird hygienischer, unsichtbarer Dampf im gesamten Raum freigesetzt. Der kalte Nebel breitet sich leicht in der Luft aus. Die Luftbefeuchter von Wood’s zeichnen sich durch einen äußerst niedrigen Energieverbrauch und einen sehr leisen Betrieb aus. Auch bei täglichem Betrieb verbraucht der Vienna HSW100 nicht mehr als 20 kWh im Jahr. Der Filter besteht aus antibakteriellem Papier mit Wabenstruktur, das umweltfreundlich und hygienisch ist.

Wo sollte ich meinen Luftbefeuchter aufstellen?

Der beste Standort für einen Luftbefeuchter ist erhöht auf einem Regal, einem Sideboard oder einer Kommode, ca. 1-2 Meter über dem Boden. Wenn der Nebel/Dampf nach unten sinkt, kann die Luft die vom Luftbefeuchter abgegebene Feuchtigkeit leichter aufnehmen. Auch der Luftstrom lässt sich leichter ausrichten, wenn das Gerät etwas höher vom Boden entfernt aufgestellt wird.

 

Sollte ich meinen Luftbefeuchter nachts einschalten?

Auf jeden Fall! Die Luftbefeuchter von Wood’s sind sehr leise und energieeffizient. Mit dem beweglichen Zerstäuber können Sie den Dampf/Nebel ganz nach Wunsch ausrichten.

Kann ich meinen Luftbefeuchter das ganze Jahr über nutzen?

In Büros und öffentlichen Umgebungen ist die ganzjährige Nutzung von Luftbefeuchtern eher die Regel. Trockene Luft kann aber auch in Privathäusern oder -Wohnungen auftreten. Messen Sie am besten die Feuchtigkeit mithilfe eines Hygrometers. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit kann ein Luftbefeuchter dazu beitragen, Ihre Raumluft auf die richtige Luftfeuchte zu regulieren.

Ozongenerator
Wofür werden Ozongeneratoren verwendet?

Ozongeräte werden zur Geruchsbeseitigung in Restaurants, Küchen, Müllräumen und Hygienebereichen sowie zur Rauch-/Geruchssanierung von Autos, Wohnwagen/Wohnmobilen, Ferienhäusern, Hotelzimmern und Häusern eingesetzt.

Welche Vorbereitungen sind vor einer Ozonbehandlung wichtig?

Reinigen Sie den Raum gründlich, saugen und wischen Sie alle Oberflächen ab und/oder beheben sie die Ursache des Geruchs. Haustiere fernhalten und Pflanzen aus dem Raum entfernen. Entfernen Sie auch wertvolle technische Geräte wie z. B. Laptops und wertvolle Ölgemälde. Stellen Sie sicher, dass sich keine Personen im Raum aufhalten.

Wie läuft die Ozonbehandlung eines Raumes ab?

Stellen Sie den Ozongenerator in der Raummitte auf (vorzugsweise an einem leicht erhöhten Standort, beispielsweise auf einem Tisch). Schalten Sie den Ozongenerator ein und stellen Sie den Timer auf die gewünschte Zeit ein (Modelle mit einem Timer).

Worauf muss ich nach Abschluss der Ozonbehandlung achten?

Schalten Sie den Ozongenerator aus und öffnen Sie die Fenster. Lassen Sie das restliche Ozon entweichen (es sollte nicht mehr nach Chlor riechen). Kontrollieren Sie den Raum. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn der unerwünschte Geruch weiterhin vorhanden ist. Sämtliche betroffenen Räume müssen einzeln behandelt werden.